Ich bedanke mich bei allen Klienten, die dem Praxisteam und mir ihr Vertrauen geschenkt haben.
Über Ihre Eintragungen in und unser "Gästebuch" haben wir uns sehr gefreut

Hier sind ein paar Beispiele:

"Mai 2014"

Lieber Herr Huchting,

wir bedanken uns ganz herzlich und vor allem dafür, dass Sie die Gelassenheit in unser Leben eingeführt haben. 
Sie haben mit Ihrem Wissen und Ihrer lustigen und liebevollen Art den Startschuss dafür gegeben, dass Hanno nun endlich die "lockere" Seite seines Lebens kennenlernen darf. Als Team haben wir es geschafft, ihm den Mut zu geben, sich auf den Weg zu machen und auch dem Ungewissen neugierig zu öffnen.
Von Herzen alles Liebe, A.U.

"Monika geht es ausgesprochen gut

Lieber Herr Huchting !
Monika  geht es ausgesprochen gut. Wir erleben ein ausgeglichenes Kind. Aus der ersten Etappe der Therapie nehme ich die Folgenden positiven Veränderungen mit:
- sie fragt verstärkt nach, wenn sie Gesprochenes nicht auf Anhieb versteht
- sie reguliert ihre eigene Lautstärke und kommuniziert verbal, wenn ihr die Umgebung zu laut ist
- sie zieht sich zu Ruhephasen zurück und legt sich irgendwo ab, schläft mehr, fragt sogar "ob sie denn jetzt zu Bett gehen darf"
- höhere Sensibilität auf die Bedürfnisse anderer

Ich finde das toll! Wie sie jedoch auch prognostiziert haben, nutzt ihre jüngere Schwester "ihre Chance" auf Gratisvorstellungen in der Manege. Diesen Zirkusfloh müssen wir nun noch wieder einfangen.

freundliche Grüße
M. E.

"Ich möchte Ihnen noch kurz schildern, wie es Max bis heute ergangen ist.

Lieber Herr Huchting !
Wir waren bei Ihnen in der Hörtherapie, da war Max Mitte der 4. Klasse. Die Berichte für die weiterführende Schulen waren von seiner Grundschule schon geschrieben. Er sollte auf die Hauptschule. Gegen Ende der 4. Klasse ca. 3 Monate nach Abschluß der Hörtherapie beorderte mich die Lehrerin in die Schule und meinte, daß sich Max‘ Leistungen und auch das Schriftbild sehr verbessert haben und ich sollte es doch auf der Realschule versuchen. Jetzt ist er in der 7. Klasse der Realschule und ich möchte behaupten, daß er ein ganz normaler „fauler“ 13-Jähriger ist, der durchschnittliche Noten schreibt. Sie reichen von 3 – 5." (Gabriele M.)

"DANKE, das sagen Lennart & Astrid S
für die liebevolle Betreuung und die herrliche Entspannung in so netter Atmosphäre.
Gestern abend jedoch meinte Lenni: „ So, Mama, noch 1x Hören, aber dann hab‘ ich das abgeschafft, meine Ohren sind jetzt gut ! „
In diesem Sinne, alle Gute für Sie alle."

"Ein kleines Wunder !
Das wir zu euch gefunden haben, habe ich einer Freundin zu verdanken. Timmy hat in den zwei Wochen sehr viel an Selbstvertrauen gefunden, vom Gleichgewicht gar keine Rede. Er lernt jetzt Laufen, dies haben wir Euch zu verdanken. Schön das es Euch gibt.
(Timmy  u. Yvonne S."

"Liebes Praxisteam,
die Zeit bei Ihnen ist wie im Fluge vergangen und ich möchte jetzt zum Ende der Therapie Danke sagen. Vielen Dank für Ihre anspruchsvolle und liebevolle Arbeit mit Erik. Sie haben ihn prima erreicht und ihm Halt und Sicherheit gegeben. Erik ist sehr gerne zu Ihnen gekommen(ich auch ). Mir ist auch bewußt, dass Erik deutlich mehr Zeitaufwand wie andere Kinder verursacht hat. Für die dafür notwendige Zeit und Geduld auch nochmal Dankeschön. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine verbleibende schöne Sommerzeit, viel Erholung, alles Gute und weiterhin so viel Spaß an der Arbeit. Olaf.. "

"Liebes Team !
Wir waren nun bereits zum 2. Mal hier und es war, wie schon beim 1. Mal, ein sehr schönes, hilfreiches Erlebnis.
Die Freundlichkeit, die Ruhe und die Sonne werden uns in guter Erinnerung bleiben. Hier habe ich die schönsten Bilder gemalt und Kim hat hier seinen Weg zur Sprache gefunden ! Mal sehen, wieviele Schlüssel wir dieses Mal mitnehmen können, die uns zu noch verborgenen Schätzen führen.
Ein großes DANKESCHÖN !
Tanja u. Kim S."

Kompetente Hilfe bei Sprach-, Hör- und Kommunikationsstörungen

Referenzen

SEMINAR FÜR ELTERN +PÄDAGOG-INNEN:

"Gut hören – entspannt kommunizieren und leichter lernen"
 

Seminar zur Förderung von Menschen mit auditiven Wahrnehmungsstörungen.

Freuen Sie sich auf viel Selbsterfahrung, hilfreiche Informationen, intensive Gesprächen, und praktikable Lösungsvorschläge.

Wann?  Am 6. Mai 2017 10-18 Uhr
Wo?  Praxis Friedrich Huchting / Möhlenkampsweg 5, 23701 Gothendorf

Genauere Informationen finden Sie hier

Anmeldeformular

AKTUELLE WISSENSCHAFT

Kinder mit ADS, ADHS und LRS haben Störungen der Hörverarbeitung. Intensive Förderung mit Musik hilft. Das belegt eine Langzeitstudie.

Die Originalveröffentlichung finden Sie hier:
Frontiers in Neuroiscience vom 15. July 2016