Unsere Praxis liegt in ruhiger Lage mitten in der Natur.

Wir befinden uns am Rande eines kleinen Vorortes südlich des heilklimatischen Kurortes Eutin. 

Blick aus dem Fenster
 

Anschrift:

Praxis für Wahrnehmungstherapie,
Möhlenkampsweg 5
23701 Gothendorf
Tel.: 04521-709940
Fax: 04521-709948 

Anreise

aus Richtung Lübeck (Autobahn A1):

  • Autobahn bis zur Abfahrt Scharbeutz.
  • Links Richtung Pönitz / Bad Segeberg.
  • Durch Pönitz bis zum großen blauen Silo auf der linken Seite.
  • Rechts Richtung Eutin durch Barkau bis Gothendorf.
  • 4. Straße: Links = „Möhlenkampsweg”.
  • In dem dritten Haus auf der linken Seite befindet sich unsere Praxis.
  • (gelbes Haus mit grüner Holzverschalung an den Giebeln). 

aus Richtung Kiel (B76):

  • Südliche Umgehung (B76) von Eutin bis zur Abfahrt Gleschendorf.
  • Links Richtung Gleschendorf, weiter bis Gothendorf.
  • 1. Straße: Rechts = „Möhlenkampsweg”.
  • In dem dritten Haus auf der linken Seite befindet sich unsere Praxis.
  • (gelbes Haus mit grüner Holzverschalung an den Giebeln). 

aus Richtung Nord (Fehmarn / Puttgarden über Autobahn A1):

  • Autobahn bis zur Abfahrt Neustadt Süd.
  • Rechts Richtung Bad Segeberg (B 432).
  • Am Süseler Baum Richtung Eutin (B 76).
  • Links Richtung Gleschendorf, weiter bis Gothendorf.
  • 1. Straße Rechts = „Möhlenkampsweg”.
  • In dem dritten Haus auf der linken Seite befindet sich unsere Praxis.
  • (gelbes Haus mit grüner Holzverschalung an den Giebeln).

 

 
google maps für webseite

 

Kompetente Hilfe bei Sprach-, Hör- und Kommunikationsstörungen

Ihr Weg zu uns

SEMINAR FÜR ELTERN +PÄDAGOG-INNEN:

"Gut hören – entspannt kommunizieren und leichter lernen"
 

Seminar zur Förderung von Menschen mit auditiven Wahrnehmungsstörungen.

Freuen Sie sich auf viel Selbsterfahrung, hilfreiche Informationen, intensive Gesprächen, und praktikable Lösungsvorschläge.

Wann?  Am 6. Mai 2017 10-18 Uhr
Wo?  Praxis Friedrich Huchting / Möhlenkampsweg 5, 23701 Gothendorf

Genauere Informationen finden Sie hier

Anmeldeformular

AKTUELLE WISSENSCHAFT

Kinder mit ADS, ADHS und LRS haben Störungen der Hörverarbeitung. Intensive Förderung mit Musik hilft. Das belegt eine Langzeitstudie.

Die Originalveröffentlichung finden Sie hier:
Frontiers in Neuroiscience vom 15. July 2016