DAS GROSSE HERBSTSEMINAR + EINFÜHRUNGSSEMINAR

Systemische Weiterbildung „Lebendiges Hören“

Lebendiges Hören

Hören wird lebendig, wenn es gelingt, zugewandt und vorbehaltlos einander und auch sich selbst aufmerksam zuzuhören; wenn es gelingt, die Vielfältigkeit unseres Hörsinns für gelingende Kommunikation zu nutzen. In diesem selbstbestimmten Wechselspiel von sich öffnender Zuwendung und Selbstbesinnung entsteht ein gutes Selbstbewusstsein, Blockaden lösen sich und es öffnen sich die Türen zur Lebensfreude.

Eine internationale Gruppe erfahrener Tomatis-Therapeuten und -Ausbilder, der ich auch angehöre, hat eine Weiterbildungsreihe (500 Std.) entwickelt. Wir haben die essenziellen Aspekte der von Prof. Tomatis entwickelten Methode bewahrt und gleichzeitig systemische Betrachtungs- und Vorgehensweisen integriert.

Dieses Seminar vermittelt vielfältige Kenntnisse über das neue systemisch ausgerichtete Verständnis der Audio-Psycho-Phonologie aus pädagogischer, psychologischer und entwicklungstherapeutischer Sicht.Freuen Sie sich auf ein anregendes Seminar mit viel Selbsterfahrung, lebendigem Erfahrungsaustausch und theoretisch fundierter Reflexion.

Für TeilnehmerInnen der neuen Ausbildungsreihe ist es ein Einführungsseminar, für alle übrigen InteressentInnen eine gute Möglichkeit, ihr ihr professionelles Können bezüglich aktivem Zuhören und gelingender Kommunikation zu erweitern.

Das 1. französich-sprachige Seminar Mitte April war ein großer Erfolg. In der Folge sind dann weitere mehrsprachige Seminare mit direkter Übersetzung geplant.

Referenten: Pierre Romain, Friedrich Huchting

Wann? 23. bis 25. November 2018

Preis: 150,00 EUR incl. Pausengetränke

Wo?  Praxis Friedrich Huchting

Veranstalter: Mobile - Verein zur Förderung von Kindern und Familien e.V.

Download Info + Anmeldung

Ausführliche Infos zur Kursreihe mehr

HERBSTSEMINAR FÜR ELTERN; PÄDAGOG-INNEN UND THERAPEUT-INNEN

"Diagnose auditive Wahrnehmungsstörung - und dann?"

Seminar zur Förderung von Menschen mit auditiven Wahrnehmungsstörungen

Zu diesem Thema findet in der Praxis Friedrich Huchting am 17. Novemberr 2018 ein Seminar für Eltern und Fachleute statt. In diesem Seminar vermittelt Friedrich Huchting Grundkenntnisse der auditiven Wahrnehmung mit dem Schwerpunkt Störung der elementaren Hörverarbeitung. Sie erhalten praxisorientiert Hilfen, wie Sie Menschenmit diesem Problem besser verstehen und erfolgreich fördern können. Freuen Sie sich auf einen anregenden Tag mit viel Selbsterfahrung.

Auditive Wahrnehmungsstörungen sind eine tiefgreifende qualitative Hörstörung.

Auditive Wahrnehmungsstörung – eine Modediagnose?
Sicherlich nicht. Eine gestörte Hörwahrnehmung ist ein ernst zu nehmendes Problem, das über viele Jahre nicht beachtet wurde. Das ist heute erfreulicherweise anders. Eine auditive Wahrnehmungsstörung ist mehr als eine Störung des Sprachverstehens oder der Merkfähigkeit.

Kinder, aber auch Erwachsene mit diesen Problemen haben einen anstrengenden Alltag zu bewältigen.
Das Gehirn hat noch nicht gelernt, akustische Signale aus der Umgebung präzise, koordiniert und flott zu verarbeiten. Das daraus folgende Durcheinander im Kopf muss mühsam und zeitaufwändig geordnet wer-den. Betroffene sind von jedem Geräusch abgelenkt und können Stör- und Nutzsschall schlecht filtern. Viele Informationen „rutschen dann durch“. Ungenaues Hören erschwert die Aufmerksamkeit, das Verstehen,
sowie das Erlernen von Sprache und Schriftsprache. Missverständnisse belasten die Kommunikation.
Die Probleme dieser Menschen werden oft mit ADS oder Autismus verwechselt. Bisweilen wird ihnen sogar geringe Intelligenz unterstellt. Eltern wird häufig mangelhafte Erziehung vorgeworfen. Seit kurzer Zeit gibt es eindeutige wissenschaftliche Belege, dass AD(H)S und LRS im engen Zusammenhang mit Hör-Wahrnehmungsstörungen stehen.

Referent: Friedrich Huchting

Wann? 17. November 2018, 10:00 bis 18 Uhr

Preis: 70,00 EUR incl. Pausengetränke

Wo?  Praxis Friedrich Huchting

Veranstalter: Mobile - Verein zur Förderung von Kindern und Familien e.V.

Info + Anmeldung

 

AKTUELLE WISSENSCHAFT

Kinder mit ADS, ADHS und LRS haben Störungen der Hörverarbeitung. Intensive Förderung mit Musik hilft. Das belegt eine Langzeitstudie.

Die Originalveröffentlichung finden Sie hier:
Frontiers in Neuroiscience vom 15. July 2016  Download

Eine sehr erfreuliche Nachricht kommt aus den USA. In einer wissenschaftlichen Studie wurde 2013 die Wirksamkeit dieser Therapie bei Kindern mit diagnostiziertem AD(H)S mit objektiven Messmethoden nachgewiesen. Schon lange ist bekannt, dass ca. 90% der kinder mit AD(H)S eine auditive Wahrnehmungsstörung haben.

 

Kompetente Hilfe bei Sprach-, Hör- und Kommunikationsstörungen

Aktuelles

+++aktuell+++

Zwei Seminarangebote
es gibt noch freie Plätze

TAGESSEMINAR AM 17. NOV.

Diagnose auditive Wahrnehmungsstörung
und dann?

mehr Informationen hier
 

DAS GROSSE HERBSTSEMINAR

Systemische Weiterbildung „Lebendiges Hören“

Wann? 23.11. / 17 Uhr bis 25.11.18

mehr Informationen hier

Beide Seminare finden statt in der
Praxis Friedrich Huchting